Unterstützung der Aktionen „Herzenssache! – Feldatal backt für das Ahrtal“ und „Adventskalender für die Tiere des Alsfelder Tierheims“

Weihnachten steht vor der Tür….

Was bedeutet eigentlich Weihnachten?

Geht es nur darum Geschenke zu bekommen?

Oder auch um das Miteinander, ganz nach dem Motto,

„nicht nur Nehmen – sondern auch Geben“

Genau das nahmen sich die drei Weihnachtswichtel der IPKW der Jugendhilfe Feldatal vor und so kam es, dass es an einem Tag zuging wie in der Weihnachtsbäckerei, Keksteig wurde vorbereitet und gespannt gewartet, was daraus wird.

Mit diesen Keksen wurde die Aktion „Herzenssache! – Feldatal backt für das Ahrtal“ unterstützt.

Diese Aktion war, dank vieler Menschen der Gemeinde Feldatal, ein voller Erfolg und es wurden viele großartige Sachen gespendet.

Aber Halt!

Gibt es nur Menschen, denen es zu der aktuellen Zeit nicht so gut geht? – Nein, natürlich auch Tiere. Da wir als IPKW wöchentlich einen Tag mit tiergestützten Angeboten gestalten, kam die Idee, den Tieren des Alsfelder Tierheims etwas Gutes zu tun.

Und so wurde sich an der Aktion: „Adventskalender für die Tiere des Alsfelder Tierheims“ beteiligt. Zuerst haben wir Türchennummern ausgesucht, anschließend ging es zum Tierheim, um den Wunschzaun zu begutachten, schließlich möchte man ja auch erfüllen, was sich gewünscht wird 😊

Aussuchen, Besorgen, Verpacken…das allein wäre vielleicht ein bisschen langweilig und das Tierheim hätte nicht gewusst für welche Tierart das Paket bestimmt ist, also wurde der Kreativität freien Lauf gelassen und das gepackte Päckchen mit der jeweiligen Tierart, einer Grußkarte mit Weihnachtswünschen und einem selbstgebastelten Weihnachtsanhänger verschönert.

Prima, Zeit es an das Tierheim zu übergeben.

Also machten sich die jungen Menschen der IPKW auf den Weg. Die Begeisterung und Freude der Mitarbeiter waren riesig, als wir mit den Päckchen vor der Tür standen. So kam es dazu, dass wir als direktes Dankeschön noch ganz spontan die Möglichkeit bekamen, zwei Hunde, die aktuell im Tierheim leben, zu einer Gassi-Runde auszuführen.

Wir freuen uns auf eine weiterführende Kooperation und die Möglichkeit uns vielleicht sogar gegenseitig zu unterstützen.

Frei nach dem Motto:

„NICHT NUR NEHMEN – SONDERN AUCH GEBEN“

 

  

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top